Warenkorb
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Was tun, wenn dein Hund entlaufen ist? – Tipps und Strategien

Was tun, wenn dein Hund entlaufen ist? – Tipps und Strategien

Einführung: Der Albtraum jedes Hundebesitzers: der Hund ist entlaufen. Dieser Beitrag gibt dir wertvolle Tipps und Strategien, wie du in einer solchen Situation richtig handelst.

Inhalt:

  1. Sofortmaßnahmen:

    • Ruhe bewahren und systematisch vorgehen.
    • Nachbarn und Freunde informieren und bitten, nach dem Hund Ausschau zu halten.
    • Verwende Social Media und lokale Netzwerke, um eine Suchmeldung zu verbreiten.
  2. Technologien und Hilfsmittel:

    • Hundemarken und digitale Lösungen: Nutze Hundemarken und digitale Lösungen wie QR-Codes, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass dein Hund sicher nach Hause gebracht wird.
    • Tasso Chip: Wenn dein Hund mit einem Tasso Chip versehen ist, müssen Tierarzt, Tierheim, Feuerwehr oder Polizei benachrichtigt werden, um den Chip auszulesen. Dies kann jedoch erheblichen Stress für deinen Vierbeiner auslösen, da er möglicherweise in einer ungewohnten Umgebung ist und von fremden Personen behandelt wird.
  3. Präventive Maßnahmen:

    • Regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung der Hundemarken: Stelle sicher, dass die Informationen auf den Hundemarken aktuell sind.
    • Training und sichere Umgebung: Trainiere deinen Hund darauf, nicht wegzulaufen und stelle sicher, dass dein Zuhause und Garten sicher sind.

Schlussfolgerung: Mit den richtigen Maßnahmen und Vorbereitungen kannst du die Chancen erhöhen, deinen entlaufenen Hund schnell und sicher zurückzubekommen. Wenn dein Hund einen Tasso Chip hat, informiere den Tierarzt, das Tierheim, die Feuerwehr oder die Polizei, damit sie den Chip auslesen können. Denke daran, dass dies für deinen Hund stressig sein kann. Durch den Einsatz von Hundemarken und digitalen Lösungen, minimierst du den Stress für deinen Vierbeiner und erhöhst die Chancen auf eine sichere Rückkehr.