Warenkorb
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Fellpflege im Sommer: So hilfst Du Deinem Hund bei heißen Tagen

Fellpflege im Sommer: So hilfst Du Deinem Hund bei heißen Tagen

Der Sommer bringt lange, sonnige Tage und warme Temperaturen mit sich. Doch während wir Menschen uns über das schöne Wetter freuen, kann es für unsere vierbeinigen Freunde schnell zur Belastung werden. Die richtige Fellpflege ist daher unerlässlich, um Deinem Hund durch die heißen Tage zu helfen. Hier sind einige Tipps, wie Du das Fell Deines Hundes im Sommer optimal pflegst.

1. Regelmäßiges Bürsten

Felltyp berücksichtigen

Die Häufigkeit des Bürstens hängt stark vom Felltyp Deines Hundes ab. Hunde mit langem oder dichtem Fell benötigen häufiger eine gründliche Bürstung als solche mit kurzem Fell. Regelmäßiges Bürsten entfernt lose Haare und verhindert, dass sich das Fell verfilzt.

Vorteile des Bürstens

  • Bessere Luftzirkulation: Durch das Entfernen der Unterwolle kann die Luft besser zirkulieren, was die Körpertemperatur Deines Hundes reguliert.
  • Sauberkeit: Staub, Schmutz und lose Haare werden entfernt.
  • Hautgesundheit: Die Bürste massiert die Haut, fördert die Durchblutung und verteilt die natürlichen Öle gleichmäßig.

2. Fell kürzen – ja oder nein?

Fell nicht komplett abscheren

Viele Hundehalter denken, dass es hilfreich ist, das Fell ihres Hundes im Sommer komplett abzuscheren. Doch das kann einen gegenteiligen Effekt haben. Das Fell schützt Deinen Hund nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Sonne und Hitze. Eine zu starke Kürzung kann zu Sonnenbrand und Überhitzung führen.

Richtige Länge

Lasse das Fell nur leicht trimmen, um es zu entlasten, aber immer noch genug Schutz zu bieten. Professionelle Hundefrisöre wissen, wie viel Fell gekürzt werden sollte, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

3. Baden, aber nicht zu oft

Regelmäßige Bäder

Ein erfrischendes Bad kann Deinem Hund an heißen Tagen guttun, jedoch sollte man es nicht übertreiben. Zu häufiges Baden kann die natürlichen Öle der Haut entfernen und sie austrocknen.

Geeignetes Shampoo

Verwende ein mildes, hundefreundliches Shampoo. Nach dem Bad solltest Du darauf achten, dass Dein Hund vollständig trocknet, um Hautirritationen zu vermeiden.

4. Natürlicher Schutz vor Parasiten

Natürlicher Zeckenschutz

Viele herkömmliche Zecken- und Flohschutzmittel enthalten Inhaltsstoffe, die Deinem Hund mehr schaden als nutzen können. Deshalb empfehlen wir die Verwendung natürlicher Schutzmaßnahmen wie Kokosöl. Kokosöl enthält Laurinsäure, die Zecken abwehrt und gleichzeitig das Fell pflegt.

Anwendung von Kokosöl

Reibe eine kleine Menge Kokosöl in Deine Hände und verteile es gleichmäßig im Fell Deines Hundes, besonders an den Beinen, am Bauch und im Nackenbereich. Dies schützt Deinen Hund nicht nur vor Zecken, sondern pflegt auch seine Haut und sein Fell.

Regelmäßige Kontrolle

Untersuche das Fell Deines Hundes regelmäßig auf Zecken und andere Parasiten. Besonders Stellen wie Ohren, Bauch und Pfoten sollten genau geprüft werden.

5. Hitzeschutz durch Wasser und Schatten

Hydration

Stelle sicher, dass Dein Hund immer Zugang zu frischem Wasser hat. An besonders heißen Tagen kannst Du ihm zusätzlich Wasser mit Eiswürfeln anbieten, um es kühl zu halten.

Schattenplätze

Sorge dafür, dass Dein Hund immer einen schattigen Platz hat, an dem er sich zurückziehen kann. Vermeide es, ihn während der Mittagshitze draußen zu lassen.

6. Kühlende Hilfsmittel

Kühlmatten und Tücher

Kühlmatten und -tücher können Deinem Hund helfen, sich abzukühlen. Diese speziellen Produkte sind einfach anzuwenden und bieten sofortige Linderung bei hohen Temperaturen.

Nasse Handtücher

Ein einfaches, feuchtes Handtuch kann ebenfalls helfen. Lege es an einem kühlen Ort aus, wo sich Dein Hund darauflegen kann.

Fazit

Die richtige Fellpflege im Sommer ist entscheidend, um Deinem Hund durch die heißen Tage zu helfen. Regelmäßiges Bürsten, ein angemessenes Trimmen und der Schutz vor Parasiten sind grundlegende Maßnahmen. Achte darauf, dass Dein Hund immer genug Wasser und Schatten hat, und unterstütze ihn mit kühlenden Hilfsmitteln. Mit diesen Tipps wird Dein Hund den Sommer gesund und glücklich genießen können.

Viel Spaß beim Pflegen und einen schönen Sommer mit Deinem Vierbeiner!